WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

The Southern Hemisphere Auroral Radar Experiment



Das The Southern Hemisphere Auroral Radar Experiment (SHARE) ist ein 1988 begonnenes antarktisches Forschungsprojekt zur Beobachtung von Geschwindigkeit und Unregelmäßigkeiten in den elektrischen Feldern der Iono- und Magnetosphäre, das gemeinsam von der University of Natal, der Potchefstroom University, dem British Antarctic Survey und der John Hopkins University koordiniert wird. Die Untersuchungen werden in der Antarktis auf der englischen Halley-Station, der südafrikanischen SANAE-IV-Station und der japanischen Syowa-Station durchgeführt.

Dazu sind insgesamt 16 Antennen, jede auf einem eigenen 12 m hohen Turm, im Einsatz, die auf einer festen Frequenz zwischen 8 und 20 MHz operieren. Die Funktionsweise entspricht einem konventionellem Radar; alle zwei Minuten wird ein hochfrequentes Radiosignal durch die Antennen in die obere Atmosphäre geleitet. Die Felder der drei Forschungsstationen überlappen sich so, daß ein Großteil des antarktischen Kontinentes abgedeckt werden kann. Das Projekt ist auch Bestandteil des internationalen Super Dual Auroral Radar Network (SuperDARN) und liefert wertvolle Daten zur Bestimmung der solaren Energiefelder, die auf die Erde abstrahlen.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^