WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Thalassokratie



Eine Thalassokratie (griech. thalassa (θαλασσα), Meer und kratos κρατος, Macht) ist eine Macht, die auf der Herrschaft zur See basiert. Sie wird meist auch Seemacht genannt, im Gegensatz zur Landmacht.

Insbesondere steht der Begriff Thalassokratie für die Theorie, dass Kretas zur Zeit der Blüte der minoischen Kultur die Seeherrschaft über die Ägäis besass. Diese Thoerie ist umstritten.
Auch der griechische Stadtstaat Athen sah sich eine Zeit lang als Thalassokratie. In der Neuzeit basierte die Macht des Britischen Empire vor allem auf seiner Stärke zur See.

Abweichend vom oben genannten Gebrauch, wurde der Begriff gelegentlich auch auf Zeitabschnitte der Erdgeschichte angewandt, für die eine 'Vorherrschaft des Meeres' angenommen wurde, so für die Kreide, die tatsächlich durch einen weltweit sehr hohen Stand des Meeresspiegels gekennzeichnet war.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^