WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Terzverwandtschaft



Als terzverwandt werden in der Musiktheorie zwei Dreiklänge bezeichnet, deren Grundtöne eine Terz voneinander entfernt liegen, ähnlich der fundamentalen Quintverwandtschaft (siehe hierzu: Quintenzirkel).

Terzverwandte Dreiklänge nennt man auch Medianten.
Die wichtigsten terzverwandte Dreiklänge sind die Paralleltonart und der Gegenklang.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^