WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Terrarium



Terrarien sind Behälter zur Haltung verschiedenster Tiere und Pflanzen, vor allem tropischer Arten. Sie bestehen meist aus Glas oder Kunststoff und sind an zumindest einer Seite einsichtig.
Oft ist im Terrarium der Lebensraum des gehaltenen Tieres oder der aufgezogenen Pflanze auf kleinerem Raum nachgebildet und der Besitzer bemüht sich um stabile Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Wasserwerte.

Am häufigsten in Terrarien gehalten werden Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten, Spinnen, Skorpione und Korallen.
Beliebte Terrarienpflanzen sind stachellose Kakteen, Bromelien und diverse Orchideen. In Wasserterrarien werden alle Arten von Wasserpflanzen gehalten.

Für die verschiedenen Bedürfnisse der unterschiedlichen Tierarten gibt es unterschiedliche Arten von Terrarien:

Im engeren Sinne spricht man bei einem Terrarium nur von Behältnissen für Land- und Flugtiere, zählt also die Aquarien nicht dazu.
In diesem Fall fasst man Aquarien und Terrarien als Vivarien zusammen.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^