WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Terentius



Publius Terentius Afer, auch Terenz genannt, war einer der berühmtesten Komödienautoren der römischen Antike.

Der Beiname Afer (der Afrikaner) deutet vermutlich auf Zugehörigkeit zu einem libyschen Stamm hin.

Er wurde um das Jahr 190 v. Chr in Karthago geboren und kam als Sklave nach Rom. Sein Herr erkannte seine Talente, sorgte für seine Bildung und ließ ihn frei. Terentius Komödien zeichnen sich durch geschliffene Sprache und anspruchsvolle Komik aus. So wurde er rasch zum Lieblingsautor der gebildeten Schichten, später auch der von Caesar, der ihm die "vis comica", die Fähigkeit jemanden zum Lachen zu bringen, zuerkannte. Sein Erfolg beim breiten Volk war aber geringer als der von Plautus. Terentius starb 159 v. Chr

Folgende Komödien sind überliefert:




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^