WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Tawiskaron



Tawiskaron (zu deutsch "Feuerstein") ist ein böser Geist in den Mythen der nordamerikanischen Irokesen (Mohawk, Onondaga) und Wyandot.

Tawiskaron zerstörte vor allem die Schöpfungen seines Zwillingsbruders Teharonhiawagon. Er erschuff Ungeheuer in Menschengestalt, raubte die Sonne und liess eine Kröte das für die Menschen lebensnotwendige Wasser trinken und verderben.

In einigen Riten erscheint Tawiskaron als großer Zauberer, dem man zugetraut hat, verschiedene Krankheiten zu heilen. Ihm waren die Nachtzeremonien gewidmet.

Teharonhiawagon ist demgegenüber der gute Gott, sein Name bedeutet übersetzt "der den Himmel mit zwei Händen hält". Sein Zweitname, Oterongtongnia, bedeutet "Bäumchen". Bei den Seneca, die ebenfalls zu den Irokesen gehören, heißt der gute Gott Djuskaha, was soviel wie "Kleiner Sproß" bedeutet.

Alle guten Dinge wurden von ihm erschaffen, er ist der Spender der Gesundheit und des Wohlstandes.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^