WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Sturmvögel



Sturmvögel
Eissturmvogel (Fulmarus glacialis)
Systematik
Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
Klasse: Vögel (Aves)
Unterklasse: Neukiefervögel (Neognathae)
''Ordnung:'\' Röhrennasen
(Procellariiformes)
Familie: Sturmvögel (Procellariidae)
Die Sturmvögel (Procellariidae) sind eine Vogelfamilie, die zu den Röhrennasen (Procellariiformes) gehört. Ihr Hauptunterscheidungsmerkmal liegt in der Art des Schnabels, der an der Spitze leicht hakenförmig ist und zwei Nasenlöcher hat, die sich auf dem Oberschnabel am Ende einer Doppelröhre ("Röhrennase") öffnen.
Im weiteren Sinne werden manchmal auch alle Röhrennasen einschließlich der Albatrosse (Diomedeidae) als Sturmvögel bezeichnet.

Zu den Sturmvögeln gehören 12 Gattungen mit etwa 75 Arten. Die Verwandtschaftsverhältnisse innerhalb der Familie sind umstritten.

Die Sturmvögel sind Hochseevögel, die auf allen Ozeanen verbreitet sind. Neben dem an der Spitze hakenförmigen Schnabel sind sie durch lange Flügel und einen kurzen Schwanz gekennzeichnet. Außerhalb der Brutzeit verbringen sie ihr ganzes Leben auf hoher See und sind in der Lage, sich auch schwersten Wetterbedingungen anzupassen. Ihre Nahrung sind kleine Fische und wirbellose Meerestiere, die sie von dicht unter der Meeresoberfläche erbeuten. Sturmvögel werden maximal 85 cm lang.

Brutverhalten

Sturmvögel brüten gewöhnlich in großen Kolonnien in der Nähe von Küsten, häufig auf steilen Klippen oder Geröllhalden. Sie legen ein einziges Ei, dass eine weiße Schale hat und im Verhältnis zum Vogel ungewöhnlich groß ist. Die Brutzeit liegt zwischen 40 und 60 Tagen, bei den kleineren Arten wird das geschlüpfte Küken nach 45 bis 55 Tagen flügge, bei den größten Arten kann dies 100 bis zu 135 Tage betragen.

Gattungen und Arten




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^