WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Strukturkonservatismus



Der Strukturkonservatismus ist eine Grundeinstellung oder Grundhaltung – insbesondere im politischen Sinne. Er hat zum Ziel, die vorherrschende Gesellschaftsordnung zu bewahren, in der Regel eine Hierarchie. Dies bezieht sich vor allem auf die hierarchischen Faktoren Macht und Besitz.

Er ist Teil des Konservatismus. Dieser wird in die zwei oftmals stark ineinander übergehenden Grundrichtungen Wertkonservatismus und Strukturkonservatismus eingeteilt.

In der deutschen Parteienlandschaft stehen dem Strukturkonservatismus die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) sowie die Christlich-Soziale Union in Bayern (CSU) (siehe auch Unionsparteien) am nähesten, in Österreich ist es die Österreichische Volkspartei (ÖVP).




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^