WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

St. Paul (Insel)



Die St. Paul-Insel ist eine unbewohnte, 7 km² große Insel. Sie gehört seit 1893 zu den französischen Süd- und Antarktisgebieten.

Die Insel liegt südlich von Neu-Amsterdam im Indischen Ozean und ist bis zu 230 m hoch. Sie ist vulkanischen Ursprungs und ist heute Stützpunkt von Wal- und Robbenfängern.

Entdeckt wurde St. Paul 1633.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^