WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Spin-Bahn-Kopplung



Aus der Maxwelltheorie und der speziellen Relativitätstheorie folgt, dass ein Elektron, wenn es im elektrischen Feld eines Atomkerns kreist, ein magnetisches Feld im eigenen Ruhesystem sieht.

Laut der Theorie des Elektronenspins besitzt aber auch das Elektron selbst ein magnetisches Moment.

Dieses Moment wechselwirkt mit dem Magnetfeld, das es durch die eigene Bewegung im Kernfeld verursacht. Dieser Effekt wird Spin-Bahn-Kopplung genannt. Er trägt, neben anderen Effekten (Geschwindigkeitsabhängigkeit der Masse und Darwin-Term), zur Feinstruktur der Atomspektren bei.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^