WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Slasher-Film



Slasher-Filme (von Englisch "to slash" = (zer)schneiden, schnippeln) ist ein Unterbereich des Genres Horror. Sie funktionieren nach dem Muster: Killer mit Messer oder sonstiger Hieb- oder Stichwaffe dezimiert eine Gruppe von Leuten, bevorzugt Teenager, Highschool-Schüler, Babysitter.

Dieses Genre wurde quasi begründet durch den Film Halloween (1978) von John Carpenter, einer Low-Budget-Produktion, die durch intelligente Nutzung der subjektiven Kamera gepaart mit gruseligem, elektronischem Soundtrack - von Carpenter selbst komponiert und gespielt - ein Riesenerfolg wurde.

Der Film fand deshalb zahlreiche Nachahmer, die jedoch fast alle qualitativ nicht an das Original heranreichen konnten. Am bekanntesten ist sicher die Reihe der Jason-Filme.

In den 90ern erlebte dieses Genre eine Art Wiederbelebung in Form von Filmen wie "Scream" und "Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast", die sich vorwiegend an ein jugendliches Publikum wandten und vor allem durch Selbstironie auffielen.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^