WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Sioux



Sioux (ausgesprochen Suh) ist sowohl die Bezeichnung für eine Gruppe von nordamerikanischen Indianervölkern, als auch für eine Sprachfamilie.

Table of contents
1 Sioux als Gruppe von Indianervölker
2 Sioux als Sprachfamilie
3 Siehe auch
4 Weblinks

Sioux als Gruppe von Indianervölker

Als Sioux-Indianer werden Gruppen mit drei nahe miteinander verwandten Sprachen bezeichnet: Lakota, Nakota und Dakota. Letztere diente als Namensgeber für die beiden US-Staaten North Dakota und South Dakota.

Die Bezeichnung Sioux ist eigentlich eine französische Kurzform des Namens, den der Stamm der Ojibwa seinen Feinden, eben den Sioux gegeben hatte. Verbündet mit den Sioux waren unter anderem die Stämme der Cheyenne und Arapaho. Die Regierung fasst heute alle unter dem Namen Lakota zusammen.

... Wounded Knee, Schlacht am Little Bighorn River, Sitting Bull, Crazy Horse, Wakan ...

Stämme der Sioux

Insbesondere die Lakota lebten hauptsächlich von der Bisonjagd.

Sioux als Sprachfamilie

Nebst den Dakota, Lakota und Nakota sprechen folgende weiteren indianischen Völker Sprachen, die zur Sprachfamilie der Sioux zählen:

Siehe auch

Liste nordamerikanischer Indianerstämme

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^