WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Shortdrink



Der Shortdrink ist ein Cocktail mit einem Volumen von typischer Weise 5 bis 10 cl, maximal 12 cl. Die meisten klassischen Cocktails sind Shortdrinks. Es gibt vier typische Richtungen: Die erste Gruppe basiert oft auf Wodka, Gin oder Whisky, sehr häufig ist dann die Zugabe von Vermouth. Zur ersten Gruppe gehören insbesondere die Aperitifs und die Sours sowie die stärkeren Digestifs. Sie können meist mit Eis oder Soda verlängert werden. Wird die Flüssigkeitsmenge stark vergrößert, so entsteht ein alkoholisch schwächerer Longdrink.

Zur zweiten Gruppe gehören die alkoholschwächeren Digestifs sowie Flips und Eggnogs.

Die Shooters haben in der Regel nur 4 cl. Sie sind in der Geschichte der Cocktails eine noch junge Modeerscheinung und werden meist mit einem Ritual auf ex getrunken.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^