WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Shoot 'em up



Shoot 'em up (englisch für "Zerschieß sie!") bezeichnet eine Kategorie von Videospielen. Im weiteren Sinne bezeichnet Shoot 'em up jedes Spiel, dessen Hauptinhalt die Zerstörung einer großen Zahl von gegnerischen Einheiten durch von der vom Spieler gesteuerten Einheit abgefeuerte Geschosse ist (Ballerspiel). Im engeren Sinne bezeichnet Shoot 'em up ein Ballerspiel mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit.

Merkmale typischer Shoot 'em ups

Bei einem typischen Shoot 'em up steuert der Spieler ein bewaffnetes Raumschiff oder Flugzeug und muss sich durch verschiedene Levels kämpfen, indem er angreifende Raumschiffe und ähnliche Gegner zerstört. Dazu steht in nahezu allen Genrevertretern eine Bordkanone mit unbegrenzter Munition zur Verfügung. Darüber hinaus lassen sich häufig zusätzliche Waffen einsammeln, manchmal auch Bomben, die mit einem Schlag alle Gegner auf dem Bildschirm vernichten.

Den meisten Spielen ebenfalls gemein ist, dass es nicht nur um das Meistern möglichst vieler Levels, sondern auch darum geht, durch das Abschießen möglichst vieler Gegner eine hohe Punktzahl zu erzielen, um sich zur Belohnung in eine Highscore-Liste eintragen zu können.

Shoot 'em up im engeren Sinne

Im Computerspiel-Jargon der 1990er und 2000er Jahre bezeichnet Shoot 'em up im engeren Sinne ein vom First Person Shooter abweichende Spielkategorie, bei der der Spieler keine totale Bewegungsfreiheit besitzt. Er bewegt sich meist in einer bestimmten Richtung vorwärts und kann sich lediglich in begrenztem Maße zur Seite, manchmal auch nach vorne oder hinten, bewegen, um gegnerischem Beschuss auszuweichen oder Kollisionen zu vermeiden.

Beispiele

Einige der ersten Videospiele überhaupt, darunter Spacewar und Space Invaders gehörten dem Shoot 'em up-Genre an.
Während diese noch in
2D waren, kamen später 3D-Shoot 'em ups wie Starfox hinzu. Obwohl die Popularität des Genres bei den Entwicklern schwindet, werden einige Reihen, darunter Starfox und R-Type noch heute fortgesetzt.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^