WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Sergej Koroljow



Sergej Koroljow (* 12. Januar 1907, † 14. Januar 1966) war ein sowjetischer Raketenkonstrukteur.

In den 30er Jahren begann Koroljow mit dem Bau von Raketen. Im Zuge der Stalinschen Säuberungen wurde auch er verhaftet, aber 1944 freigelassen und konnte wieder an Raketenentwicklungen mitarbeiten. Er wurde später der Chefkonstrukteur des sowjetischen Raketenprogramms. Trotz seiner Verdienste blieb er zu seinen Lebzeiten der Öffentlichkeit im Westen fast völlig unbekannt, denn die sowjetische Raumfahrt wurde als militärisches Geheimnis behandelt. Zu seinen größten Erfolgen gehörten der Start des Sputnik (1957) und der Flug des ersten Kosmonauten, Juri Gagarin (1961). Versagt blieb ihm jedoch ein bemannter Mondflug, mehrere Raketen vom Typ N1, die dafür entwickelt wurden, explodierten kurz nach dem Start.

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^