WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Sega Game Gear



Der Sega Game Gear ist eine Handheld-Konsole und war Segas Antwort auf Nintendos GameBoy.

Die Arbeit an der Konsole begann nach dem Erscheinen des GameBoys 1989. Zu diesem Zeitpunkt lief die Entwicklung unter dem Codenamen "Project Mercury", und man wollte ein dem GameBoy überlegenes Produkt erschaffen.

Das System Erschien am 6. Oktober 1990 in Japan. Es erschien 1991 in Nordamerika, in Europa und Australien erst 1992.

Der Game Gear war im Prinzip ein tragbares Sega Master System, obwohl es nachweislich bessere Grafiken darstellen konnte, was an der größeren Farbpalette lag. Es war dem Game Boy technisch überlegen, verfügte es doch über Farbbildschirm und TV Tuner. Die Konsole wird beim Spielen gehalten wie ein GameBoy Advance, also "quer", nicht "längs" wie der alte GameBoy.

Trotz seiner technischen Überlegenheit konnte der Game Gear keinen bedeutenden Marktanteil erzielen, was auch an der enormen Popularität des GameBoy lag. Er hatte auch ein paar Nachteile: Der hinterleuchtete Bildschrim hatte zur Folge, dass die Batterien nur drei bis fünf Stunden hielten, und das Gerät war außerdem ziemlich groß und unhandlich. Der Markt verlangte zu dieser Zeit aber niedriges Gewicht und langlebige Batterien. Dies war ein Grund, weshalb sich der GameBoy (bis heute) gegen den Game Gear und andere Herausforderer durchsetzte. Hauptsächlich litt der Game Gear jedoch unter einem Mangel an guten Spielen, da Sega es nicht geschafft hatte, so viele Entwickler für ihr System zu gewinnen wie Nintendo.

Aufgrund der Ähnlichkeiten zwischen Master System und Game Gear wurden Master System-Spiele in Form von ROMs auf Game Gear-Cartridges übertragen. Ein Master System-Game Gear-Konverter, der Master Gear, erlaubte es, Master System-Spiele auf dem Game Gear zu spielen. Umgekehrt war dies nicht möglich, da der Game Gear über eine größere Farbpalette verfügte.

Zurückblickend gesehen wird der Game Gear weitestgehend als Fehlschlag betrachtet, und im Gegensatz zum GameBoy erschienen keine Nachfolger. Jedoch schlug sich der Game Gear besser als andere Systeme, die versuchten, mit dem GameBoy zu konkurrieren. Die Game Gear-Unterstützung wurde 1997 endgültig eingestellt, aber Majesco veröffentlichte 2002 eine spezielle Version des Game Gear zum reduzierten Preis.

Technische Daten




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^