WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Schaden (Recht)



Im rechtswissenschaftlichen Sinn ist ein Schaden ein materieller oder ideeller Nachteil einer Person. Um festzustellen, ob eine Person einen Schaden erlitten hat, werden zwei Zustände der Rechtsgüter des mutmaßlich Geschädigten miteinander verglichen. Es sind dies der tatsächlich heute bestehende Zustand und der Zustand, der hypothetisch bestehen würde, wenn man sich das mutmaßlich schädigende Ereignis im Wege eines Gedankenexperiments hinwegdenkt. Der Ersatz des Schadens kann nur unter bestimmten Gründen (Zurechnung) von einer anderen Person gefordert werden kann.

Zurechungsgründe sind meist:

Besondere Haftungstatbestände (in Österreich: Amtshaftpflichtgesetz, Dienstnehmerhaftpflichtgesetz, etc.) sowie Gefährdungshaftungen können dieses System modifizieren.

Siehe auch: Schadensersatz

Rechtshinweis




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^