WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Saugleitung



Unter einer Saugleitung versteht man nicht nur bei der Feuerwehr die gesamte Leitung aus einer offenen Wasserentnahmestelle bis zur einer Pumpe . Das Kennzeichen einer Saugleitung ist der im Betrieb entstehende Unterdruck.

Aufbau

Die Saugleitung besteht aus dem Saugkorb oder Saugkopf und mehreren Saugschläuchen. Diese werden direkt an die Pumpe angeschlossen.

Zu der Saugleitung gehört noch:

Hinweise

Zu beachten ist, dass die Saugleitung nicht zu lange werden darf, da eine Kreiselpumpe prinzipbedingt nur eine Förderhöhe von maximal sieben
Metern hat und der Reibungswiderstand innerhalb des Systems nicht zu vernachlässigen ist.

Die obigen Beschreibung gilt für jede andere Wasserpumpe auch, z.B. auch für die in einem Hauswasserwerk befindliche Pumpe. Während man den Schlauch oder das Rohr vor der Pumpe Saugleitung nennt, nennt man die andere Seite die Druckleitung. Die maximale Förderhöhe ist abhängig von der Leistungstärke der Pumpe.

siehe auch: Portal Feuerwehr




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^