WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Russische Literatur



Die wichtigste Zäsur in der russischen Literatur lässt sich etwa um die Wende zwischen 17. Jahrhundert und 18. Jahrhundert ziehen.

Altrussische Literatur

Die davor entstandene Literatur, die im mittelalterlichen byzantinischen Schrifttum wurzelt, sich hauptsächlich mit religiösen Themen befasst und vorwiegend auf Altkirchenslawisch verfasst ist, nennt man die Altrussische Literatur.

Neuere russische Literatur

Danach spricht man von der Neueren russischen Literatur. Diese gründet auf westeuropäischem, vom griechisch-römischen Vorbild weiterentwickelten Schrifttum und ist in der Sprache des Volkes, also auf Russisch, geschrieben.

Zu den bedeutendsten russischen Schriftstellern von Weltrang gehören Alexander Puschkin, Nikolaj Gogol, Fjodor Dostojewski, Iwan Turgenjew, Lew Tolstoj, Anton Tschechow, Michail Lermontow, Maxim Gorki, Iwan Bunin, Wladimir Nabokow, Michail Bulgakow, Michail Scholochow, Boris Pasternak und Alexander Solschenizyn.

Sowjetliteratur

Neueste russische Literatur

Literatur


siehe auch:
Liste russischsprachiger Dichter




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^