WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Rubus



Rubus

Moltebeere aus "Bilder ur Nordens Flora",
C. A. M. Lindman,
1917 - 1926
Systematik
Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)
Überordnung: Rosanae
Ordnung: Rosales
Familie: Rosengewächse (Rosaceae)
Unterfamilie: Ruboideae
Gattung: Rubus

Arten (Auswahl)

Rubus ist eine Gattung aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Kennzeichen aller Rubusarten sind die Früchte, die umgangssprachlich als "Beeren" bezeichnet werden, eigentlich aber Sammelsteinfrüchte sind. Viele von diesen sind beim Menschen beliebte Lebensmittel.

Die Gattung gilt als eine der komplexesten Gattungen der Blütenpflanzen überhaupt; zur Behandlung der Untergattung Rubus existiert ein eigener Wissenschaftszweig, die Batologie.

Allein in Mitteleuropa existieren 350 anerkannte Rubus-Arten, in ganz Europa bereits 600, dazu kommen unzählbar viele einzelne Biotypen, die taxonomisch nicht anerkannt werden, da die Batologie ausschließlich Biotypen als Art anerkennt, deren Vorkommen entweder weite Gebiete von 500 km bis über 1000 km abdecken oder regional in einem Umkreis von mindestens 50 - 250 km verbreitet sind. Würden kleinste Arten ebenfalls erfasst werden, wäre eine taxonomische Bearbeitung der Gattung nicht mehr zu leisten.

Systematik

Die Gattung Rubus enthält neben den Arten ungezählte weitere Unterarten, Varietäten und Formen. Man unterscheidet dabei 14 verschiedene Untergattungen, wobei die Untergattung Rubus (Arbeitsfeld der Batologie) wiederum in 12 Sektionen unterteilt ist:

  
Untergattung Cyclactis
  • Untergattung Diemenicus
  • Untergattung Dalibardastrum
  • Untergattung Idaeobatus
      
    
    Untergattung Lampobatus
      
    
    Untergattung Malachobatus
      
    
    Untergattung Micranthobatus
  • Untergattung Orobatus
  • Untergattung Rubus




  •      
    Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
    Impressum ^ nach oben ^