WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Rooibos



Rooibos (Aspalathus linearis) ist eine südafrikanische Hülsenfruchtart, die seit Anfang der 1990er-Jahre als alternative Teesorte für Aufgussgetränke populär geworden ist. Rooibos wächst nur in den Cedar-Bergen im Südwesten der Republik Südafrika.

Oft wird der Tee auch als Rotbuschtee oder Rooibusch verkauft (der Name Rooibos stammt aus dem Afrikaans und bedeutet roter Busch). Im Handel werden heute, wie bei schwarzem Tee, auch zahlreiche natürlich oder künstlich aromatisierte Sorten angeboten: Rooibusch-Vanille-Tee, Orangen-Rooibusch-Tee.

Rooibostee enthält im Gegensatz zu schwarzem oder grünem Tee kein Koffein und wenig Gerbstoffe, wodurch eventuelle negative Folgen wie Dehydration oder Schlaflosigkeit vermieden werden. Er soll gesundheitsfördernde Wirkungen zeigen. Kurioserweise wird er in seiner Heimat fast ausschließlich in Teebeuteln genutzt.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^