WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Riesenschlangen



Riesenschlangen
'''Systematik '''
Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
Klasse: Kriechtiere (Reptilia)
Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
Unterordnung: Schlangen (Serpentes)
Familie: Riesenschlangen (Boidae) )
Riesenschlangen (Boidae) sind eine Familie der Schlangen. Sie sind ungiftig und töten ihre Beute durch Umschlingen. Deswegen werden sie auch als Würgeschlangen bezeichnet, um sie von den Giftschlangen abzugrenzen. Anschließend wird das Opfer im Ganzen geschluckt.

Eine weitere Besonderheit der Riesenschlangen ist, dass sie keine Eier legen, sondern lebende Junge zur Welt bringen.

Riesenschlangen werden für gewöhnlich in drei Unterfamilien unterteilt:




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^