WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Rhönrad



Das Rhönrad stammt aus Schönau in der Rhön und wurde 1925 von Otto Feick erfunden. Als Sohn eines Fassmachers rollte er als Kind in zwei Fassreifen den Berg herunter. Später entwickelte er das Sportgerät weiter. 1936, bei der Olympiade in Berlin, wurde dieser Sport vorgeführt, jedoch nicht als olympische Disziplin.

Die Reifen sind durch sechs Sprossen - zwei einfache Stangen (Spreizsprossen), zwei Griffsprossen und zwei Brettsprossen - miteinander verbunden. Der Durchmesser des Rades variiert je nach Größe des Turners, so dass der Turner fast gestreckt auf den Brettern stehen kann und sich an den Griffen hält. An den Brettern sind Lederschlaufen, so genannte Bindungen, befestigt, die die Füße des Turners fixieren. Es gibt Räder von 135 cm bis 240 cm Durchmesser.

Heute ist das Rhönradturnen auch über Deutschlands Grenzen hinaus bekannt. In Deutschland liegt allerdings der Schwerpunkt dieser Turnsportart.

Es gibt drei Einzel-Disziplinen:

Daneben gibt es für Paare die Disziplinen Partnerturnen, Synchronturnen und Partnerspirale.

Bei den Wettkämpfen werden die Ausführung, der Schwierigkeitsgrad und das Vorhandensein von obligatorischen Elementen bewertet.

Im Jahre 1995 wurden der Internationale Rhönrad-Verband IRV gegründet und die 1. Rhönrad-Weltmeisterschaften ausgetragen.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^