WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Römische Stadtbrände



In der Antike kam es in Rom immer wieder zu gefährlichen Bränden, kleinere Feuer waren an der Tagesordnung.

Table of contents
1 Stadtbrand 64 n. Chr.
2 Weitere Stadtbrände
3 Literatur
4 Siehe auch
5 Weblinks

Stadtbrand 64 n. Chr.

Der größte Stadtbrand, bei dem große Teile Roms verwüstet wurden, ereignete sich im Jahr 64 n. Chr zur Regierungzeit des Kaisers Nero. Der damalige Kaiser wurde oft beschuldigt, den Brand selbst gelegt zu haben, um Platz für seine Bauprojekte zu schaffen. Dies ist aber sehr unwahrscheinlich, weil auch diverse seiner eigenen neugebauten Gebäude verbrannten. Um sich von dem Verdacht zu befreien, beschuldigte Nero die Christen. In Wahrheit war der Auslöser wahrscheinlich einfach ein außer Kontrolle geratenes Herdfeuer und ungünstige Windverhältnisse.

Weitere Stadtbrände

Zwei größere Brände gab es 69 auf dem Kapitol und 80 zur Regierungszeit von Titus, auf Kapitol und Marsfeld.

Literatur

Siehe auch

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^