WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Rührteig



Ein Rührteig ist ein Kuchenteig (eine Variante des Mürbteigs), der ohne Hefe, ohne Milch und ohne Frischkäse auskommt. Er besteht aus Fett, Zucker, Eiern und Mehl. Werden diese Zutaten zu je gleichen Teilen aufgeschlagen, entsteht ein Eischwerkuchen. Rührteige bedürfen bei sachgemäßer Herstellung nicht zwingend eines Backtriebmittels, um aufzugehen. Es ist aber in den meisten Fällen angebracht eines zu verwenden. Rührteige sind somit sehr schnell und unkompliziert herzustellen, backen schnell aus und bieten viel geschmacklichen Gestaltungsspielraum.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^