WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Putumayo (Fluss)



Der Putumayo Fluss (Río Putumayo) mündet im Amazonas Fluss in Brasilien in der nähe von San Antônio do Içá und ist je nach Quelle 1,575 bis 1,609 km lang. Der Putumayo ist in Brasilien als der Içá bekannt und ist in fast seiner ganzen Länge befahrbar und wird durch die Kautschukproduktion zum Transport genutzt. Stammt vom Guamués Fluss in der nähe von Pasto, Kolumbien ab, der am La Concha See eine Quelle hat. Der Guamués fließt Südostwerts in die stark bewalteten Flachländer an Puerto Asís vorbei. Ab diesem Punkt ist er als Putumayo bekannt und gilt als Grenze zwischen Perú und Kolumbien und zwischen Ecuador und Kolumbien.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^