WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Protestantische Union



Die Protestantische Union war ein 1608 ins Leben gerufener Zusammenschluss von acht protestantischen Fürsten und 17 protestantischen Städten im Heiligen Römischen Reich. Anlass des Zusammenschlusses war die Eroberung und Annexion der freien Reichsstadt Donauwörth durch Maximilian I von Bayern nach einer Störung einer katholischen Prozession durch Protestanten. Die Union wurde vom calvinistischen Kurfürsten der Pfalz Friedrich IV angeführt. Als Reaktion auf die Union gründeteten katholische Fürsten und Städte die katholische Liga.

Im Verlauf des dreißigjährigen Kriegs unterlag die Union mehrmals der Liga und wurde 1621 aufgelöst.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^