WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Potlatch



Ein Potlatch (auch Potlach oder Potlatsch) ist ein Fest, bei dem in ritueller Weise Geschenke verteilt werden. Das Wort Potlatch bedeutet "geben" und kommt aus der Sprache der Chinook-Indianer.

Bei einem Potlatch verteilt der Gastgeber Geschenke an die Gäste in der Hoffnung, nach einiger Zeit Gegengaben zu erhalten. Die verteilten Geschenke sollen dabei den Reichtum und das soziale Prestige des Gastgebers demonstrieren. Auf diese Weise wurden Potlatchs bei den Indianern an der nördlichen Pazifikküste, auf Melanesien und in der Südsee zu einer treibenden Kraft für die Entwicklung eines herausragenden Kunsthandwerks, denn die Geschenke mussten stets höchsten Qualitätsansprüchen genügen.

Durch Handelsbeziehungen zu europäischen Händlern kam es zu einem Anstieg des Reichtums und somit zu einem immer größeren Wettbewerbs bei den Potlatchs, da die Beschenkten stets versuchten, mit immer größeren Gegengaben ihre Überlegenheit zu demonstrieren. Die kanadische Regierung verbot daher 1884 die Veranstaltung von Potlatchs.

Weblinks

http://www.indianer-web.de/nordwest/potlach.htm




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^