WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Popmusik



Populäre Musik, Popularmusik, Popmusik oder einfach Pop bezeichnet Unterhaltungsmusik, die von dem überwiegenden Teil der Bevölkerung gehört wird.

Table of contents
1 Allgemeines
2 Begriffe aus der Popmusik
3 Siehe auch

Allgemeines

Popmusik ist kommerziell sehr erfolgreiche Musik, weswegen zu ihrer Verbreitung eigene Rundfunksender existieren. Im Gegensatz zu Jazz, bestimmten Formen des Rock, „ernster“, klassischer oder zeitgenössischer Musik ist sie durch ihre Einfachheit gekennzeichnet:

So gut wie jeder nichtpopuläre Stil kann im Prinzip „verpopt“ werden, wenn mindestens eine dieser Voraussetzungen mehr oder weniger willkürlich in eine nicht-Pop Vorlage eingearbeitet wird. So ist auch die volkstümliche Musik, die wesentliche Stilelemente der Volksmusik vereinnahmt, dabei aber Einflüsse aus dem Pop-Mainstream mit verarbeitet, zur Popmusik zu rechnen. Allerdings wird unter Popmusik im engeren Sinne meist die von jungen Menschen konsumierte Musik verstanden, also Musik mit zumeist englischen Texten und härteren Rhythmen. Derartige Produktionen nehmen wiederum Anleihen bei ursprünglichen Szeneklängen (Rap, Hip Hop), Musik also, die zunächst nur in begrenzten Kreisen populär war.

Popularität schließt immerhin Originalität nicht aus. Die Evergreens der Popmusik, die Beatles, überzeugen auch noch heute mit teils überraschenden, immer stimmigen musikalischen Ideen. Die Comedian Harmonists, die in den ausgehenden 1920ern rauschende Erfolge feierten, waren eine A Cappella-Gruppe erster Güte, mit unvergleichlichem Witz ausgestattet. Generell ist in der Geschichte der Popmusik bei den Konsumenten eine Abnahme des Bedarfs nach Eigenwilligkeit des Interpreten oder Künstlers festzustellen. Doch nach wie vor sind die Charts der Popmusik ein Gradmesser für ungeheuren finanziellen Erfolg.

Popmusik bezeichnet sehr verschiedenartige Genres und Gattungen der Musik, denen gemeinsam ist, dass sie massenhaft produziert und verarbeitet werden. Sie kann aber auch Musik bezeichnen, die populär, also im Volk verbreitet ist und nicht unbedingt kommerziell verbreitet worden ist. Anfang der achtziger Jahre erlebte die deutschsprachige Popmusik im Zuge der Neuen Deutschen Welle einen großen Aufschwung in Deutschland. In Österreich existiert der Austropop, der sich großer Beliebtheit erfreut.

Begriffe aus der Popmusik

Zur populären Musik zählen Musik, die sich aus rein kommerziellen Gesichtspunkten heraus aus den Genres der populären Musik synkretistisch bedient (vor allem Blasmusik, populäre Klassik und Musical) und dies mit Volkstümlicher Schlagern anreichert, nennt man Volkstümliche Musik.

Siehe auch




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^