WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Polo (Sport)



Polo ist eine Mannschaftssportart, bei der die auf einem Pferd reitenden Spieler einen 7-8 Zentimeter großen Ball mit einem Holzschläger in das gegnerische Tor schlagen müssen.

Die Anfänge des Polosports entstanden in Zentralasien um ca. 700 v. Chr. Angeblich wurden die Köpfe von hingerichteten Gefangenen als Ball verwendet. Durch englische Kolonialoffiziere in Indien kam Polo im 20. Jahrhundert nach Großbritannien. 1859 wurde der erste englische Polo-Club gegründet. Von 1908 bis 1936 war Polo olympische Disziplin.

Das Spielfeld ist 300 Yards (ca. 270 Meter) lang und 200 yd (ca. 180 m) breit, das Tor ist 8 yd (ca. 7,20 m) breit. Gespielt wird mit zwei Mannschaften mit je vier Spielern, daneben gibt es zwei berittene Schiedsrichter auf dem Feld und einen Oberschiedsrichter am Spielfeldrand. Das Spiel ist in Zeitabschnitte (sog. Chucker) eingeteilt, die jeweils 7,5 Minuten lang sind. Ein Spiel kann zwischen vier und acht Chucker lang sein.