WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Politikwissenschaft



Politikwissenschaft (oft auch als Politologie oder Politische Wissenschaft bezeichnet) ist eine Disziplin der Sozialwissenschaften, die sich mit dem wissenschaftlichen Studium der Politik beschäftigt.

Sie befasst sich mit dem Zusammenleben der Bürger und mit der Frage, wie dieses Zusammenleben unter institutionellen, prozeduralen und sachlich-materiellen Gesichtspunkten allgemeinverbindlich geregelt werden soll und geregelt ist.

Teilweise begreift sich die Politikwissenschaft als Integrationswissenschaft der Staatswissenschaften. Das Ziel war hier die Heranbildung von Generalisten, die in Organisationen und Verwaltung das nötige Sachverständnis hatten um ihre Funktionen und Ämter führen zu können. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde auch das Selbstverständnis als Demokratiewissenschaft populär, d.h. Wissenschaft von der Funktionsweise der Demokratie, die insbesondere Mittler wie Lehrer befähigen sollte, den demokratischen Gedanken zu vermitteln und somit das demokratische Denken in der Bevölkerung zu verankern. Die demokratische Kontinuität der Weimarer Republik war durch das NS-Regime unterbrochen worden, ferner war die Idee des liberalen Rechtsstaats und der Parlamentarischen Demokratie in der Weimarer Republik massiv von Vertretern des rechten wie des linken Spektrums kritisiert worden. Ein herausregander Vertreter dieser Parlamentarismus- wie Liberalismuskritik war Carl Schmitt, der auch an der Deutschen Hochschule für Politik Berlin lehrte. Demgemäss beschäftigte sich die frühe Politikwissenschaft hauptsächlich mit Institutionen wie beispielsweise Parteien, Gewerkschaften, dem Parlament oder der Bundesregierung. Heute bezeichnet man dies als Polity. Mit dem politischen und wissenschaftlichen Erfolg der Bundesrepublik Deutschland wurde dort die Erforschung der Prozesse immer wichtiger, man versuchte zu verstehen wie ein Gesetz tatsächlich zustande kommt anstatt nur die Institutionen zu untersuchen die formal an der Entscheidung über ein Gesetzgebungsverfahren beteiligt sind. Eine wichtige Rolle spielen hier Verbände. Man versuchte somit, den tatsächlichen Willensbildungsprozess ( Politics ) zu analysieren und zu verstehen. Schliesslich versuchte man einzelne Politiksektoren wie z.B. Gesundsheitspolitik zu untersuchen, wobei hier Sachwissen zu Beurteilung der tatsächlichen Sachprobleme erforderlich ist. Die Policyforschung spielt auch für die Politikberatung eine grösser werdende Rolle, weil sich der Politik hier auf wissenschaftlich fundierte Beratung verlassen kann. Problematisch sind hier aber zum einen die Grenzen der Wissenschaftlichkeit solcher Beratungen, zum anderen wird ein Politiker geneigt sein sich Gutachten zu bestellen bei denen er davon ausgehen kann dass der Gutachter seine Überzeugungen teilt beziehungsweise diese an die Überzeugungen des Auftragsgebers anpasst. Spöttisch werden solche Gutachten in der Politikwissenschaft aber auch in anderen Disziplinen als Schlechtachten bezeichnet.

Die Paradigmen der Integrationswissenschaft und der Demokratiewissenschaft werden daher heute zunehmend durch die Teilung der Diszpiplin Politikwissenschaft in die Teildiszplinen Polity, Politics und Policy ersetzt.

Zu ihren wichtigsten Gegenständen gehören die Strukturprobleme der Demokratie, Systemkonkurrenz von Sozialismus und Kapitalismus, politische Parteien und soziale Bewegungen, internationale Beziehungen, Staatsinterventionen und Wirtschaft, politische Haltungen und Bewusstseinsformen, öffentliche Meinung, Massenmedien und Wahlverhalten.

Ein populärer Irrtum besteht darin, dass Politikwissenschaft als wissenschaftliche Fortsetzung der (Partei)politik verstanden. Vielmehr ist aber Gegenstand der Politikwissenschaft die wissenschaftliche Analyse von Politik.


Eine Übersicht der Politikthemen in Wikipedia bietet das Portal Politik.


Table of contents
1 Themen
2 Literatur
3 Weblinks

Themen

Politikwissenschaft allgemein
Politikwissenschaftler
Was ist Politik?
Politikbibliographie
Methodik der Politikwissenschaft
Politische Theorien und Ideengeschichte
Absolutismus
Anarchismus
Demokratie
Diktatur
Erbmonarchie - siehe auch Monarchie
Faschismus
Kapitalismus
Kommunismus
Marxismus
Merkantilismus
Monarchie
Nationalismus
Nationalsozialismus
Politischer Liberalismus
Republikanismus
Sozialismus
Totalitarismus
Tyrannis

Themen und Theorien der politischen Philosophie
Naturrechtstheorien
Vertragstheorien
Rational Choice Theory
Spieltheorien
Regierungsformen
Herrschaftslegitimation
Gewaltenteilung
Souveränität
Föderalismus
Zentralismus
Menschenrechte
Demokratietheorie
Politische Einheiten, Institutionen und Akteure
Staat
Volk
Bürger
Stadt
Land
Regierung
Parlament
Politische Parteien
Politische Kultur
Recht und Verfassung
Wahl
Wahlsysteme
Verhältniswahlrecht
Mehrheitswahlrecht
Internationale Beziehungen
Außenpolitik
Völkerrecht
Diplomatie
Internationale Organisationen
UNO
OSZE
Europäische Union
Nichtregierungsorganisationen
Amnesty International
ATTAC
Greenpeace
Militärbündnisse
NATO, Warschauer Pakt
Theorien der internationalen Politik
Politischer Realismus
Neoliberaler Institutionalismus
Neorealismus
politikwissenschaftlicher Konstruktivismus
Dependenztheorien
Konfliktforschung
Friedensforschung
Themen der internationalen Politik
Globalisierung
Migration
Nahostkonflikt
Ost-West-Konflikt
Nord-Süd-Konflikt
Entwicklungspolitik
Internationale Handelspolitik
Globale Umweltpolitik
Internationale Nuklearpolitik
Terrorismus

Literatur

Weblinks


Eine Übersicht der Politikthemen in Wikipedia bietet das Portal Politik.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^