WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Paul Kurzbach



Paul Kurzbach (* 13. Dezember 1902 in Hohndorf, Sachsen, † 2. August 1997 in Chemnitz) war ein deutscher Komponist.

Vita

Paul Kurzbach entstammte einfachen Verhältnissen und engagierte sich schon früh u.a. als Leiter von Arbeiterchören in der Arbeiterbewegung. 1920 begann er ein Studium am Leipziger Konservatorium, das er 1928 abschloss. 1939 bis 1942 arbeitete er mit Carl Orff zusammen. Nach dem Krieg übernahm Kurzbach Funktionen im Komponistenverband der DDR und witkte als Musiklehrer und Chorleiter. Seit 1955 war er freischaffend tätig. Kurzbach erhielt u.a. den Preis für künstlerisches Volksschaffen und war Ehrenbürger der Stadt Chemnitz.

Stil

Entscheidend für Kurzbachs Musiksprache war die Begegnung mit Carl Orff. Sein Stil ist von einer differenzierten Rhythmik geprägt und wurde oftmals als rau, hart oder kernig bezeichnet. Trotzdem verstand sich Kurzbach als durch einen gesellschaftlichen Auftrag motiviert, bemühte sich um Musikeinrichtungen für eine breite Masse und sah Musik als ein Mittel zur Veränderung der Welt an.

Werke




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^