WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Patrick Moore



Patrick Moore (* 4. März 1923 in Pinner/England) ist englischer Amateurastronom, Autor zahlreicher populärwissenschaftlicher Bücher über Astronomie und TV-Moderator.

Seit Patrick Moore sechs Jahre alt ist wohnt er in Sussex, England. Zwischen sechs und elf Jahre war Patrick Moore häufiger krank, so dass er die Schule nicht besuchen konnte und zumeist zu Hause unterrichtet wurde. In dieser Zeit hatte er von seiner Mutter eine Ausgabe von "The Story of the Solar System" bekommen, das seine lebenslange Leidenschaft zur Astronomie weckte.

Während des Zweiten Weltkrieges diente er als Navigator beim Bomberkommando der Royal Air Force.
Gegen Ende des Krieges begann er, mit selbstgebauten Spiegelteleskopen von seinem Garten aus den Mond zu beobachten. Seine ausführlichen Beobachtungen, Aufzeichnungen und Karten machten ihn zu einem Experten auf diesem Gebiet.
1959 benutzte die Sowjetunion seine Karten, um sie mit den ersten Fotos der Lunik 3-Mission zu vergleichen. Er war auch bei der Vorbereitung der Apollo Missionen beteiligt, um einen geeigneten Landeplatz zu finden.
Von 1965 bis 1968 war er Direktor des Armagh Planetariums.

Patrick Moore hat mehr als 70 Bücher über Astronomie geschrieben. Seit April 1957 präsentiert er einmal monatlich die beliebte Sendung "The Sky at Night" in der BBC. Dies brachte ihm einen Eintrag ins Guinness book of Records als dienstältester TV-Moderator.
Seine Bücher und TV-Sendungen machten die Astronomie in Großbritannien populär und beeinflussten Generationen von Astronomen.

Daneben schrieb er auch einige Science-Fiction-Erzählungen. Die erste davon erschien 1977 im Magazin Scott Saunders Space Adventure, dass sich vornehmlich an jüngere Leser richtete.

Neben seiner Vorliebe für die Astronomie ist Patrick Moore ein passabler Musiker, der Xylophon und Klavier spielt. Bei einer Veranstaltung begleitete er Albert Einstein, der Violine spielte, am Piano. Von dieser Aufführung existieren allerdings keine Aufzeichnungen mehr.

Im Jahre 2001 wurde er von der englischen Königin zum Ritter geschlagen.

Eine Auswahl seiner Werke (einige wurden ins Deutsche übersetzt):




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^