WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Pamphlet



Ein Pamphlet ist eine Schrift, in der sich jemand engagiert, oft polemisch, zu einem wissenschaftlichen, religiösen oder politischen Thema äußert.

Ein Beispiel für eine so genannte Schmähschrift ist Heinrich Bölls Erzählung "Die verlorene Ehre der Katharina Blum". In diesem Werk übt Böll Kritik am Sensationsjournalismus, der Menschen mit Verleumdungen zugrunde richtet. Ebenfalls ein Pamphlet ist "Buback - Ein Nachruf". In dieser Schrift verurteilt ein zum Zeitpunkt der Veröffentlichung unbekannter Verfasser den Mord an dem Generalbundesanwalt, äußert aber zugleich "klammheimliche Freude" über die Tat.

Das wohl berühmteste Pamphlet wurde von dem französischen Schriftsteller Émile Zola 1898 zur Dreyfus-Affäre als offener Brief an den Präsidenten der französischen Republik unter dem Titel "J’accuse" ("Ich klage an") verfasst. Im Anschluss an dieses Pamphlet, das den Vorwurf des Antisemitismus enthielt, musste Zola eine Zeit lang ins Exil gehen. Später wurde der von Zola in seiner Schrift verteidigte, kriegsgerichtlich verurteilte jüdische Hauptmann Dreyfus rehabilitiert.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^