WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Paläographie



Paläografie bzw. Paläographie ist die Lehre von den alten Schriften (von griech. palaios alt und graphein schreiben).

Die Paläographie beschäftigt sich mit der Fähigkeit, alte Schriften lesen zu können, der Bestimmung der räumlichen und zeitlichen Verwendung von Schriften, der Entwicklung der Schriften, sowie der Physiologie, Psychologie und dem sozialen Umfeld des Schreibers.

Sie unterscheidet die verschiedenen Schriftstränge: Lateinische Paläographie, Griechische Paläographie, Arabische Paläographie, Kyrillische Paläographie usw.

Table of contents
1 Literatur

Literatur

Zur Lateinischen Paläographie

Abkürzungslexika

Zur deutschen Paläographie der Neuzeit

Alle diese Bücher enthalten auf der einen Seite die Fotokopie eines Originals, auf der gegenüberliegenden eine buchstabengetreue Umschrift. Durch geduldiges Vergleichen und Üben können Studenten und
Genealogen mit diesen Materialien das Lesen der alten Schrift erlernen. Die Bücher sind in wissenschaftlichen Bibliotheken vorhanden oder können über [1] im weltweiten Antiquariat gesucht und erworben werden.

Siehe auch Diplomatik (Urkundenlehre)




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^