WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Olympische Winterspiele 1976



Die Spiele der XII. Winterolympiade wurden 1976 in Innsbruck, Österreich ausgetragen. Andere Kandidatenstädte waren Denver, Sion, Tampere/Are, und Vancouver.

XII. Olympische Winterspiele
Teilnehmende Nationen 37
Teilnehmende Athleten 1.123
(892 Männer, 231 Frauen)
Wettbewerbe 37 in 6 Sportarten
Eröffnung 4. Februar 1976
Schlussfeier 15. Februar 1976
eröffnet durch Rudolf Kirchschläger
Bundespräsident
Olympischer Eid Werner Delle-Karth (Sportler)
Willy Köstinger
Olympische Fackel Josef Feistmantel (Sportler)
Christel Haas (Sportlerin]

Table of contents
1 Höhepunkte
2 Herausragende Sportler
3 Erwähnenswertes
4 Wettbewerbe
5 Weblinks

Höhepunkte

Herausragende Sportler

Medaillenspiegel
Platz Land G S B Total
1 UdSSR 13 6 8 27
2 DDR 7 5 7 19
3 USA 3 3 4 10
4 Norwegen 3 3 1 7
5 BRD 2 5 3 10
6 Finnland 2 4 1 7
7 Österreich 2 2 2 6
8 Schweiz 1 3 1 5
9 Niederlande 1 2 3 6
10 Italien 1 2 1 4
vollständiger Medaillenspiegel

Erwähnenswertes

Wettbewerbe

  • Eisschnelllauf
  • Ski-Alpin
  • Ski Nordisch
  • Rennrodeln

Weblinks


siehe auch: Internationales Olympisches Komitee, Liste der Olympischen Länderkürzel
Olympische Sommerspiele
Athen 1896 | Paris 1900 | St. Louis 1904 | London 1908 | Stockholm 1912 | Berlin 1916 | Antwerpen 1920 | Paris 1924 | Amsterdam 1928 | Los Angeles 1932 | Berlin 1936 | Tokio 1940 | London 1944 | London 1948 | Helsinki 1952 | Melbourne 1956 | Rom 1960 | Tokio 1964 | Mexico City 1968 | München 1972 | Montréal 1976 | Moskau 1980 | Los Angeles 1984 | Seoul 1988 | Barcelona 1992 | Atlanta 1996 | Sydney 2000 | Athen 2004 | Peking 2008 | 2012
Olympische Winterspiele
Chamonix 1924 | St. Moritz 1928 | Lake Placid 1932 | Garmisch-Partenkirchen 1936 | St. Moritz 1948 | Oslo 1952 | Cortina d'Ampezzo 1956 | Squaw Valley 1960 | Innsbruck 1964 | Grenoble 1968 | Sapporo 1972 | Innsbruck 1976 | Lake Placid 1980 | Sarajevo 1984 | Calgary 1988 | Albertville 1992 | Lillehammer 1994 | Nagano 1998 | Salt Lake City 2002 | Turin 2006 | Vancouver 2010 | 2014
Sommer-Paralympics
Rom 1960 | Tokio 1964 | Tel Aviv 1968 | Heidelberg 1972 | Toronto 1976 | Arnheim 1980 | Stoke Mandleville/New York 1984 | Seoul 1988 | Barcelona 1992 | Atlanta 1996 | Sydney 2000 | Athen 2004
Winter-Paralympics
Örnsköldsvik 1976 | Geilo 1980 | Innsbruck 1984 | Innsbruck 1988 | Albertville 1992 | Lillehammer 1994 | Nagano 1998 | Salt Lake City 2002 | Turin 2006




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^