WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Olympia (Griechenland)



Olympia war ein Heiligtum des Zeus in Elis und Austragungsort der Olympischen Spiele der Antike. Die Kultstätte entstand etwa im 10./9. Jh. v. Chr. Ihre monumentalen Bauten erhielten ihre endgültige Form im 4. Jh. v. Chr

In der Altis dem Heiligen Hain von Olympia befanden sich neben verschiedenen Tempeln und dem Stadion auch Schatzhäuser der griechischen Stadtstaaten, Thermen und ein Gymnasion.

Table of contents
1 Der Heratempel
2 Der Zeustempel
3 Das Stadion

Der Heratempel

Errichtet in der Mitte des 7. Jh. v. Chr und nach einem Brand um 600 v. Chr erneuert, zählt der Heratempel zu den ältesten Bauten im Heiligen Hain. Er ist einer der frühesten dorischen Tempel in Griechenland.

Der Zeustempel

Zwischen 470 v. Chr und 456 v. Chr errichtete der Baumeister Libon den Zeustempel im dorischen Stil. Im Tempel stand das über 12 m hohe Zeusstandbild des Phidias', das zu den Weltwundern der Antike gehörte. Der Göttervater war sitzend dargestellt, die Figur bestand aus Gold, Elfenbein und Holz.

Das Stadion

Das Stadion, das im wesentlichen bis heute erhalten ist, war insgesamt 213 Meter lang. Die Länge der eigentlichen Arena betrug 192 Meter, die Breite 29 Meter. Sie ist von einfachen Graswällen umgeben, auf denen rund 45.000 Zuschauer Platz fanden. Die einzige steinerne Tribüne war den Kampfrichtern und der obersten Priesterin des Heratempels vorbehaltem, der einzigen Frau, die als Zuschauerin an den Spielen teilnehmen durfte. Erkenbar sind auch bis heut noch die Startblöcke für die Läufer. Die Distanz von 192 Metern, eine Stadie, war in der ganzen
antiken Welt als Längenmaß anerkannt.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^