WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Offenes Gewässer



Unter offenem Gewässer versteht man Wasserflächen oder Gewässer, die frei zugänglich sind und meist ohne Hindernisse zu überwinden, betreten werden können. Dazu zählen Seen, Bäche, Flüsse, Tümpel oder Teiche. Beim Baden oder gar beim Schwimmen in offenen Gewässern ist ob deren Ungesichertheit und Unbekanntheit besondere Vorsicht walten zu lassen.

Bei Einsätzen der Feuerwehr gibt es oft den Befehl der Wasserentnahme aus offenem Gewässer. Das Wasser wird dann mittels Saugleitung und Pumpe aus einem der oben genannten Wasserstellen gefördert.

Siehe auch: Hydrologie




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^