WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Oberösterreich



Landeswappen
Basisdaten
Landeshauptstadt: Linz
Größte Stadt: Linz
: AT-4
Homepage: www.ooe.gv.at
Karte: Oberösterreich in Österreich
Politik
Landeshauptmann: Josef Pühringer (ÖVP)
Regierende Parteien: ÖVP, SPÖ und Grüne
Sitzverteilung im Landtag
(56 Sitze):
ÖVP 25
SPÖ 22
Grüne 5
FPÖ 4
letzte Wahl: 28. September 2003
nächste Wahl: 2009
Bevölkerung
Einwohner: 1.376.797 (2001)
- Rang: 3. von 9
Bevölkerungsdichte: 116 Einwohner/km²
Geografie
Fläche: 11.980 km²
- davon Land: 11.728 km² (97,89 %)
- davon Wasser: 252 km² (2,11 %)
- Rang: 4. von 9
Geografische Lage: 47° 27' - 48° 45' n. Br.
12° 44' - 14° 59' ö. L.
Ausdehnung: Nord-Süd: ca. 145 km
West-Ost: ca. 165 km
Höchster Punkt: 2.995 m
Hoher Dachstein
Tiefster Punkt: 239 m
Grein
Verwaltungsgliederung
Bezirke: 3 Statutarstädte
15 Bezirke
Gemeinden: 445
- davon Städte: 29
- davon Marktgemeinden: 139
Karte: Oberösterreich und Bezirke
 

Oberösterreich (alter Name: Österreich ob der Enns) ist eines der neun Österreichischen Bundesländer. Es grenzt an Deutschland, Tschechien und an die österreichischen Bundesländer Niederösterreich, Steiermark und Salzburg. Mit einer Größe von 11.980 km² und 1,3 Millionen Einwohner ist Oberösterreich das drittgrößte Bundesland Österreichs (Vergleich: Wien und Niederösterreich haben mehr Einwohner; Steiermark und Niederösterreich eine größere Fläche).

Table of contents
1 Verwaltung
2 Geologie
3 Geografie
4 Weblinks

Verwaltung

Oberösterreich wird traditionell in vier Viertel eingeteilt, das Hausruckviertel, das Innviertel, das Mühlviertel und das Traunviertel. Heutzutage ist es üblich, den Bereich zwischen den Städten Linz, Eferding, Wels, Steyr und Enns als Zentralraum zu bezeichnen. Außerdem erfolgt eine Trennung des Traunviertel in Salzkammergut und die Region Pyhrn-Eisenwurzen.

Nach der heutigen Verwaltungseinteilung gliedert sich das Bundesland in 3 Statutarstädte und 15 politische Bezirke.

Statutarstädte

Bezirke

Siehe auch: Orte in Oberösterreich

Wichtige Städte in Oberösterreich

Linz (Landeshauptstadt), Wels, Steyr, Vöcklabruck, Gmunden, Hallstatt, Braunau am Inn, Ried im Innkreis, Enns, Bad Ischl;

Siehe auch: Schulen in Oberösterreich Siehe auch: Landeshymne

Geologie

Nördlich des Donautales befindet sich das Böhmische Massiv (auch Böhmische Masse) und bildet die älteste Lanschschaft Österreichs. Hier dominieren Granite und Gneisse.

Nach Süden hin überwiegt der Kalk, etwa im Dachstein/Hallstätterkalk. Dieser, in der Trias enstandene Kalk, ist reich an Fossilien.

Geografie

Liste der Gebirge

Liste der Seen

Weblinks


Bundesländer in Österreich
Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^