WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Numismatik



Die Numismatik (von lateinisch numisma Münze), auch Münzkunde genannt, ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit Geld und seiner Geschichte. Gelegentlich wird auch das Sammeln von Münzen als Hobby Numismatik genannt.

Wichtigstes Objekt der Numismatik ist die Münze. Aber auch andere Geldformen wie Papiergeld, vormünzlichen Zahlungsmittel und münzverwandte Objekte wie Medaillen oder Jetons werden von der Numismatik untersucht.

Die Numismatik wird an Universitäten normalerweise als historische Hilfswissenschaft betrieben. Bei Epochen, aus welchen wenige schriftliche Quellen existieren, haben Münzen einen hohen Wert als Quelle zur Wirtschafts- und Kulturgeschichte und zur Chronologie der Herrscher.

Für die Archäologie sind bei Ausgrabungen zusammen mit anderen Objekten gefundene Münzen wichtige Datierungshilfen für die zeitliche Einordnung des Gesamtfundes (s. "Kalkriese"). Dazu siehe auch: "Schlußmünze" und "Leitfossilien".

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^