WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Nikolaus II. (Russland)



Nikolaus II. (* 18. Mai 1868 in Zarskoje Selo (heute Puschkin); † 16. Juli 1918 in Jekaterinburg) war von 1894 bis 1917 der letzte Zar Russlands.

Nikolaus II., eigentlich Nikolaj Alexandrowitsch, war der letzte Zar aus der Romanow-Dynastie, ältester Sohn des Zaren Alexanders III und Zarin Marja Fjodorowna. Er heiratete am 26. November 1894 Alexandra von Hessen-Darmstadt, die Tochter des Großherzogs Ludwig IV von Hessen und bei Rhein. Sie hatten zusammen die Kinder

Er war ein Vetter des Deutschen Kaisers Wilhelm II (1859-1941) und von König George V (1865-1936) des Britischen Empires.

In seiner Amtszeit galt er als leicht beeinflussbar, unter anderem durch Grigori Rasputin, den angeblichen Wundertäter, der als Günstling an seinem Hofe lebte. Unter dem Druck der Februarrevolution von 1917 musste Nikolaus II. abdanken. Am 16. Juli 1918 wurden er und seine Familie auf Befehl Lenins von den ihn bewachenden bolschwistischen Truppen bei Jekaterinburg ermordet.

Nikolaus II. war nicht unbedingt regierungsunfähig, aber Russland war zu seiner Zeit ohnehin kaum regierbar. Seine Frau, Alexandra, die großen Einfluss auf ihn ausübte, und er waren nicht auf die Probleme vorbereitet, die über Russland hereinbrachen. Seine Regierung wurde von einer Krise nach der anderen begleitet, von Arbeiter- und Bauernaufständen, dem Krieg mit Japan bis hin zum 1.Weltkrieg.

Für die russisch-orthodoxe Kirche im Ausland gilt Nikolaus II. wegen seines Märtyrertods als Heiliger.

Weblinks

Vorgänger:
Alexander III
Russische Zaren Ende der Zarenherrschaft
durch die Oktoberrevolution




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^