WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Niederfränkische Sprache



Die Bezeichnung Niederfränkische Sprache ist ein vor allem in dialektologischem oder sprachgeschichtlichem Kontext verwendetes Synonym für Niederländisch.

Niederfränkisch ist der westliche Zweig der niederdeutschen Sprachen, der sich in den "niederen Landen des Frankenreichs" - nordwestlich der Benrather Linie - entwickelte. Aus der Niederfränkischen Sprache ist in jüngerer Vergangenheit auch das Afrikaans entstanden.

Das Niederfränkische bzw. Niederländische wird vorwiegend in den Regionen westlich von Rhein und Ijssel in den Niederlanden und im flämischen Teil Belgiens gesprochen. Seit dem Zweiten Weltkrieg hat es die Dialekte der niedersächsischen Sprache zwischen Rhein und Ijssel und an der Grenze zu Deutschland fast vollständig verdrängt.

Niederfränkisch in Deutschland

In Deutschland werden heute noch mehrere Dialekte des Südniederfränkischen gesprochen, die gemeinsam auch unter den Bezeichnungen Niederrheinisch oder auch Deutschniederländisch bekannt sind:

Siehe auch: Fränkische Sprache, Dialekte in Nordrhein-Westfalen




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^