WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Neuspanien



Das Vizekönigreich Neuspanien (span Virreinato de Nueva España; 1535-1822) war die erste der vier spanischen Kolonien in (Latein-)Amerika.

Das Vizekönigreich umfasste Mexiko, Belize, Guatemala, El Salvador, Honduras, Nicaragua, Costa Rica und die Karibischen Inseln. Im 17. Jahrhundert und im 18. Jahrhundert kamen auch Teile der westlichen USA hinzu, darunter Kalifornien, Arizona und New Mexico.

Mit Neuspanien (Mittelamerika) und dem Vizekönigreich Peru (Südamerika), welches sich später in die Vizekönigreiche Neugranada und La Plata aufteilt, herrschte Spanien über ganz Lateinamerika (ausgenommen das portugiesische Brasilien).

Der erste Vizekönig des Reiches war der Sohn Christoph Kolumbus' Diego de Colon, der 1509 seinen Sitz in Santo Domingo wählte. 1535, nachdem der Hauptteil von Mexiko erobert wurde, verlegte man die Hauptstadt nach Mexiko-Stadt.

\Siehe auch: Liste der Vizekönige Neuspaniens




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^