WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Neue Deutsche Welle



Die Neue Deutsche Welle'\ (abgekürzt NDW') ist die Bezeichnung für die ab 1976 aufgekommene deutschsprachige Variante von Punk, New Wave. Die Bezeichnung entstammt ursprünglich dem im Oktober 1979 erschienenen Artikel "Neue Deutsche Welle - Aus grauer Städte Mauern" des damaligen Musikjournalisten (und späteren Labelbetreibersbetreibers) Alfred Hilsberg für die Zeitschrift Sounds, in dem die Bewegung erstmals dargestellt wurde.

Table of contents
1 Geschichte
2 Bands und Musiker der NDW
3 Siehe auch:

Geschichte

Die Geschichte der Neuen Deutschen Welle lässt sich im wesentlichen in zwei Abschnitte unterteilen. Von ihren Ursprüngen an bis ca. 1981 war die NDW (obwohl sie damals noch nicht so hieß) eine reine Untergrundbewegung, deren Wurzeln in der englischen Punk- und New Wavemusik zu finden waren. Sehr schnell entstand aus diesen Anfängen eine originäre und einzigartige Formensprache, die stark geprägt war von der (im Vergleich zum Englischen) eckigeren und kantigeren Rhythmik der deutschen Sprache, für die sich ein großer Teil der Bands bereits früh entschieden hatte.

Die Eigenwilligkeit der Bands und ihrer Musik führte dazu, dass die Musikindustrie ab ca. 1980 sich zwar der NDW zuwandte, aber rasch vom Versuch abging, die eigentlich damit gemeinten Bands zu fördern. Stattdessen wurden entweder deutschsingende Bands unter Vertrag genommen, die mit der NDW ansonsten nichts gemein hatten oder One-Hit-Wonders wurden aus dem Boden gestampft. All diese -meist kurzlebigen- Projekte wurden mit dem erfolgversprechenden Etikett NDW versehen. Innerhalb kürzester Zeit führte dies bei den Urhebern der Bewegung zu Frustration und die ursprüngliche Bewegung zerfiel rasant. Viele Musiker beendeten ihre kaum begonnenen Karrieren, nur wenige Projekte überlebten.

Die zur kurzen Mode degenerierte NDW der Musikindustrie ging so bereits 1982/1983, wegen der Übersättigung des Marktes und ihrer stereotypen Formen zu Ende.

1976 bis 1981

Die NDW dieser Jahre hatte im wesentlichen 4 Zentren:

Kleinere Zentren von temporärer Bedeutung waren:

Andere Regionen, wie z.B. München, Köln oder das Ruhrgebiet, hatten nur marginale Bedeutung.

Bands und Musiker der NDW

Untergrund-NDW

Kommerzielle NDW

NDW nach 1983 / «Neo NDW»

Einige Interpreten jüngeren Datums werden mit der NDW in Verbindung gebracht:

Zur Szene in Hamburg siehe auch: Alfred Hilsberg

Siehe auch:

Deutschsprachige Musiker




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^