WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Nahwirkung



Die Nahwirkung ist ein Begriff aus der Physik. Sie steht der Fernwirkung gegenüber.

Die klassischen Theorien der Physik haben die Fernwirkung zur Grundlage, die besagt, dass Kräfte augenblicklich, also unabhängig von einer endlichen Lichtgeschwindigkeit, wirken. Das Relativitätsprinzip gilt für alle Bereiche der Physik, die Raum-Zeit bildet den Hintergrund jedweden physikalischen Vorgangs. Heute sind alle Zweige der klassischen Physik auch relativistisch formuliert. Die klassische Formulierung entsteht durch den Grenzübergang .

Aufgrund dieser endlichen Ausbreitungsgeschwindigkeit aller Wirkungen ist in den relativistischen Formulierungen die Fernwirkung durch die Nahwirkung zu ersetzen. Eine instantane (augenblickliche) Wirkung über beliebige Entfernungen findet also nicht statt. Jede Wirkung überträgt sich vielmehr von einem Punkt P1 zu einem "benachbarten" Punkt P2. Dies führt zum Begriff des Feldes, der für die moderne Physik ein wesentliches Konzept darstellt.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^