WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Nachrichten- und Presseagentur



Presseagenturen und Nachrichtenagenturen (nicht zu verwechseln mit Nachrichtendiensten) liefern Nachrichten enthaltende Informationen als vorgefertigte Meldungen für die Presse. Die weltweit größten Nachrichtenagenturen sind: Im deutschsprachigen Raum sind desweiteren von Bedeutung: Eine freie Nachrichtenagentur ist Indymedia.

Nach der Wiedervereinigung wurde die Nachrichtenagentur der DDR, der ADN, in eine GmbH umgewandelt und agiert heute als ddp, der zweitgrößten deutsche Nachrichtenagentur, Schwerpunkt auf die innen- und regionalpolitische Berichterstattung.

Nordeuropäische Nachrichten- und Presseagenturen

Obwohl sich Nachrichtenagenturen mit ihrer Fokussierung auf Nachrichten von anderen Einrichtungen der Fachinformation, die speziell publizierte Informationen bereitstellen, unterscheiden, kann man sie aufgrund vieler Parallelen diesem Bereich zuordnen.

Im Allgemeinen übernehmen die Kunden von Nachrichtenagenturen nur einen Teil ihres Inhalts von Agenturen und produzieren auch eigene Nachrichtenartikel.

Eine private Form der Verbreitung von Nachrichten im Internet sind Newsletter und Weblogs.

Siehe auch




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^