WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Mittelschmerz



Dem Mittelschmerz oder "Intermenstrualschmerz" handelt es sich um einen zur Zyklusmitte auftretenden Schmerz, den nur ein Teil der Frauen - und auch dann unregelmäßig - wahrnimmt und höchstwahrscheinlich Folge des Follikelsprungs ist.

Der Schmerz selbst wird sehr unterschiedlich beschrieben: kurz oder länger anhaltend, stechend oder ziehend, meist jedoch einseitig im Unterbauch lokalisiert.

Wenn auch nicht eindeutig durch Untersuchungen belegt dürfte die Schmerzursache in einer [Bauchfell]]reizung durch die den Follikelsprung begleitenden Blutung liegen. Zumindest theoretisch sollte somit der Mittelschmerz bei Frauen unter Pilleneinnahme nicht mehr auftreten.

Differentialdiagnostisch muss bei rechtsseitigen Schmerzen im Unterbauch auch an eine Appendizitis gedacht werden.


Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^