WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Michail Alexandrowitsch Scholochow



Michail Alexandrowitsch Scholochow (russisch Михаил Александрович Шолохов; * 11. Mai/24. Mai 1905 in Kruschilin/Don; † 21. Februar 1984 in Weschtschenskaja) war ein sowjetrussischer Schriftsteller. Nach der Revolution kämpfte er im Russischen Bürgerkrieg gegen die Weißgardisten. 1928 begann er mit der Arbeit an dem Buch, das ihn berühmt machen sollte, dem "Stillen Don", das er 1940 abschloss. 1932 trat er in die KPdSU ein und wurde 1936 Abgeordneter im Obersten Sowjet. Sein Werk illustriert das Leben der Donkosaken. Bekannt wurde er ebenso durch sein Werk "Neuland unterm Pflug". 1941 erhielt er den Stalin-Preis, 1955 den Lenin-Orden und 1960 den Lenin-Preis, im Jahr 1965 erhielt er für sein Hauptwerk "Der stille Don" den Nobelpreis für Literatur.

Werke




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^