WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Mercedes Sosa



Mercedes Sosa (* 9. Juli 1935 in San Miguel de Tucumán/Argentinien)

Im Oktober 1950 nahm sie unter dem Pseudonym "Gladys Osorio" an einem Wettbewerb des lokalen Radiosenders LV12 teil und gewann einen zweimonatigen Vertrag.

Sie ist Teil der Bewegung "Nuevo Cancionero", einer erneuernden Stilrichtung des Folklore, entstanden in der Provinz Mendoza und initiiert von Künstlern wie Armando Tejada Gómez, Manuel Oscar Matus und Tito Francia.

Ihre erste LP erscheint 1965 unter dem Titel "Canciones con fundamento" unter einem unabhängigen Label ihres Mannes Manuel Oscar Matus.
Ihr Durchbruch gelingt auf dem "Festival Nacional de Folklore de Cosquín" 1965, wo sie gefördert durch den Sänger Jorge Cafrune auftreten kann. Zwei Jahre später gibt sie bereits weltweit Konzerte, u.a. in Miami, Lissabon, Porto, Rom, Warschau, Leningrad, Kislovo, Sochi, Gagri, Bakú und Tiflis

Ihre Lieder sind sowohl Interpretationen traditioneller und zeitgenössischer Lieder (u.a. Víctor Jara, Pablo Neruda, Violeta Para, Atahualpa Yupanqui) wie auch eigene Lieder mit sozial- und politischkritischen Inhalten, die sich gegen die militärische Diktatur des Landes richten. Sie erhält ein Auftrittsverbot und geht 1980 nach Spanien in Exil, von wo sie erst 1982 zu einer Serie von Auftritten mit León Gieco, Charly García, Antonio Tarragó Ros, Rodolfo Mederos und Ariel Ramírez nach Argentinien zurückkehrt. 1983 kehrt sie endgültig nach Argentinien zurück.

Es folgen 14 weitere Veröffentlichungen und zahlreiche internationale Auszeichnungen.

Diskographie: http://www.mercedessosa.com.ar/discografiacron.htm




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^