WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Ludwig Thoma



Ludwig Thoma (* 21. Januar 1867 in Oberammergau, † 26. August 1921 in Rottach am Tegernsee) war ein deutscher Schriftsteller.

Er studierte zunächst Forstwissenschaft in Aschaffenburg, dann bis 1893 Rechtswissenschaften in München und Erlangen. Er ließ sich in Dachau, später München als Rechtsanwalt nieder.

Seit 1899 war in der Redaktion des Simplicissimus tätig, und veröffentlichte humoristische Erzählungen, Lustspiele, Romane und Geschichten.

Im ersten Weltkrieg war er Sanitäter.

Am besten bekannt geworden sind wohl sein Münchner im Himmel, die Lausbubengeschichten und Jozef Filsers Briefwexel.

Werke

(Auswahl)

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^